Was macht ein Unternehmen digital?

Was macht ein Unternehmen digital?

Zwar ist hinreichend bekannt, was unter digital zu verstehen ist, aber was macht ein Unternehmen zu einem digitalen Unternehmen? Um das zu verstehen muss man sich zunächst anschauen, wie klassische Unternehmen sich darstellen. Die klassischen Sektoren in der Wirtschaft sind:

  • Landwirtschaft und Bergbau
  • Industrielle Produktion
  • Dienstleistung
    Bisweilen wird auch ein vierter Sektor genannt , der Informationssektor. Zu ihm gehören Kommunikationstechnik und IT-Leistungen sowie Beratungen. Man könnte jetzt meinen, dass digitale Unternehmen in diesen vierten Sektor gehören, aber das ist ein Fehlschluss.

Digitale Unternehmen können in allen Sektoren vertreten sein. Es ist nicht entscheidend was sie machen, sondern wie sie es machen. Um digital zu werden haben sie ihre Prozesse vernetzt, bieten unter Umständen auch digitale Dienstleistungen an und sind in der Regel auch global aktiv. Google ist beispielsweise ein digitales Unternehmen im Informationssektor, während Apple ein digitales Unternehmen im Produktionssektor ist und Amazon eines im Bereich Dienstleistungen. Lediglich im Bereich Landwirtschaft ist die Digitalisierung noch nicht so weit fortgeschritten, dass man von globalen Playern sprechen kann. Allerdings werden auch hier schon Prozesse regional und national digitalisiert und neu strukturiert.

Wenn also wesentliche Teile der Produktion, der Verwaltung, des Marketings und des Vertriebs digitalisiert sind, spricht man von digitalen Unternehmen.